Arbeiten bei der cse

10 Gründe für die cse

  1. Eine interessante, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten
  2. Ein kompetentes, innovatives und sympathisches Team
  3. Ein sicherer Arbeitsplatz
  4. Eine attraktive Vergütung auf der Grundlage der Arbeitsvertragsrichtlinien AVR (Caritas) mit einer klaren Vergütungsentwicklung und Zuschlagsregelung
  5. Zahlung von Sonderzulagen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  6. Verschiedene Sozialangebote wie z.B. betriebliche Zusatzversorgung durch die KZVK, Betriebsrente, zusätzlich zum Urlaubsanspruch weitere Möglichkeiten zum Freizeitausgleich z.B. durch Zusatzurlaub bei Schichtarbeit, Firmenticket u.v.m.
  7. Beste Voraussetzungen, sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln durch fachliche Begleitung sowie interne und externe Fortbildungsangebote
  8. Möglichkeit einer Gering-, Teil- und Vollzeitbeschäftigung
  9. Individuelle Dienstplangestaltung wie z.B. familienfreundliche Arbeitszeiten, wohnortnahe Stadtteilpflege etc.
  10. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Fuhrparkmanagement und Arbeitssicherheit

Weitere Informationen zu unserem Arbeitsumfeld

FAIRgütung

Gemäß unserer ethischen Grundhaltung übernehmen wir eine besondere Verantwortung unseren Klienten, Patienten und Mitarbeitern gegenüber. Jede Sekunde, welche wir gemeinsam dafür einsetzen, Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen und zur Selbstständigkeit zu verhelfen ist unbezahlbar. Hierbei ist es uns jedoch auch wichtig, dass die Bedürftigkeit unserer Mitarbeiter nicht außer Acht gelassen wird.

So ist es unabdingbar, dass sich unsere Mitarbeiter in ihrem Arbeitsfeld nicht nur fachlich entfalten dürfen, sondern zeitgleich vor übermäßiger Arbeitsbelastung geschützt werden. Hierbei helfen uns unsere Arbeitsvertraglichen Richtlinien des AVR (Caritas), welche dem Mitarbeiter eine große Vielfalt an Vorteilen bietet. So gibt es neben einer sehr guten Vergütung verbunden mit einer klaren Vergütungsentwicklung und Zuschlagsregelungen, soziale Komponenten, wie die Betriebsrente oder auch zzgl. zum Urlaubsanspruch weitere Möglichkeiten zum Freizeitausgleich z.B. durch Zusatzurlaub bei Schichtarbeit. 
Die Faktenblätter des deutschen Caritasverbandes e.V. geben Ihnen einen ersten Eindruck das Gehalt. Natürlich bieten wir unseren Mitarbeiter viele weitere Anreize, welche wir Ihnen bei Interesse an einem Arbeitsplatz in unserem Unternehmen sehr gerne vorstellen.
Scheuen Sie sich nicht, uns bei Fragen zu kontaktieren. Sehr gerne nehmen wir auch Ihre Bewerbung online und unkompliziert unter bewerbung@cse.ruhr entgegen.

 

Gesundheitsmanagement

Ziel des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) ist, die Belastungen der Beschäftigten zu optimieren und die persönlichen Ressourcen zu stärken.

Durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz wird auf der einen Seite die Gesundheit und Motivation nachhaltig gefördert und auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht.

In regelmäßig stattfindenden Arbeitsgruppen (BGM, BGW-Projekt, Arbeitssicherheit) werden die Themen des BGM besprochen und Maßnahmen erarbeitet. An diesen Arbeitsgruppen nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlichster Qualifikationen und Funktionen teil.

 

Arbeitssicherheit

Arbeitssicherheit ist die Sicherheit der Beschäftigten bei der Arbeit, also die Beherrschung und Minimierung von Gefahren für ihre Sicherheit und Gesundheit. Sie ist damit Bestandteil des Arbeitsschutzes im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes, das Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren einschließlich Maßnahmen der menschengerechten Gestaltung der Arbeit fordert.

Für das Management von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der cse gGmbH ist Herr Marcus Reuß als Sicherheitsbeauftragter zuständig.

 

Fuhrparkmanagement

Das Fuhrparkmanagement ist ein weiterer, wichtige Bestandteil im Rahmen der Fürsorge für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie für den schonenden Umgang mit Ressourcen.

Herr Michael Brachter stellt mit seinem Team die Verkehrssicherheit unserer 80 Dienstfahrzeuge sicher, so dass unsere Mitarbeitende jederzeit bei der Versorgung der Patienten sicher unterwegs sind.

In der Regel müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Dienstfahrzeuge nicht betanken und reinigen. Das übernehmen die Mitarbeiter des Fuhrparkmanagements. So ist auch sichergestellt, dass das Team des Fuhrparkmanagements in jeder Woche alle Fahrzeuge einmal inspizieren können.

Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte bei

  • Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • ein aktuelles Lichtbild
  • das Abschlusszeugnis
  • Nachweise der Tätigkeiten im Beruf

cse gGmbH
Kopstadtplatz 13
45127 Essen
info@cse.ruhr