Therapeutische Wohngruppe "Ruhrbrücke"

Insgesamt zwölf Wohngruppenplätze verteilen sich auf zwei architektonisch sehr unterschiedliche Häuser, die durch einen Garten verbunden sind. Beide Häuser haben großzügige Wohn- und Gemeinschaftsräume und sind umgeben von Terrassen- und Wiesenflächen.

Auf zu neuen Ufern

Die „Ruhrbrücke“ möchte eine Brücke bauen für Mädchen und junge Frauen, die besondere und intensive Unterstützung und Förderung brauchen, um ihre (täglichen) Hindernisse überwinden zu können.

Die „Ruhrbrücke“

Insgesamt zwölf Wohngruppenplätze verteilen sich auf zwei architektonisch sehr unterschiedliche Häuser, die durch einen Garten verbunden sind. Beide Häuser haben großzügige Wohn- und Gemeinschaftsräume und sind umgeben von Terrassen- und Wiesenflächen.

Zielgruppe

Die Wohngruppe „Ruhrbrücke“ ist ein therapeutisches Intensivangebot für 14- bis 21-jährige Mädchen und junge Frauen, 

  • die aufgrund ihrer besonderen (Konflikt-) Bewältigungsstrategien ihren bisherigen Lebensmittelpunkt ändern wollen oder müssen
  • die grundlegende emotionale und soziale Schwierigkeiten zeigen
  • die intensive Unterstützung in ihrem Alltag brauchen, um sich wieder am gesellschaftlichen Leben beteiligen zu können.

Ein wesentliches Ziel der Begleitung der Mädchen und jungen Frauen liegt in der konstruktiven, lebenswerten Gestaltung der Gegenwart und der Entwicklung einer tragfähigen (Zukunft)-Perspektive.

Der Herkunftsfamilie kommt in diesen Veränderungsprozessen eine besondere Bedeutung zu: Eltern, Geschwister und andere Bezugspersonen sind und bleiben wichtige Begleiter der Jugendlichen und bieten eine starke Ressource zur Entwicklung einer tragfähigen Perspektive – nicht nur für die betreffenden Jugendlichen.

Die Mädchen finden umfassende Unterstützung, eine eigenständige Persönlichkeit zu entwickeln und zu gestalten, die sich auch in einer Gemeinschaft gut zurechtfinden kann. Dazu gehört es auch, Verantwortung für die eigene (psychische) Verfassung zu erlernen und zu übernehmen, Selbstwirksamkeit wieder zu entdecken/ zu erfahren und größtmögliche Autonomie leben zu können.

Leistungen

  • Individuelle und systemische Diagnostik
  • Tagesstrukturierende Angebote
  • Krisenintervention
  • Familientherapeutische Beratung und Begleitung 
  • Einbindung des familiären Umfelds
  • Eltern- und Familiengruppenarbeit
  • Elterncoaching
  • Einzeltherapeutische Angebote
  • Psychiatrischer Konsiliardienst
  • Gemeinsame erlebnisorientierte Aktivitäten wie z.B. Theater, Tanz und Bewegung
  • Gruppengespräche

 

Kontakt
Therapeutische Wohngruppe "Ruhrbrücke"
Wuppertaler Straße 8/8a
45134 Essen

0201 319375-320
twgruhrbruecke@cse.ruhr

Erreichbarkeit: montags bis freitags 9:30h bis 16:00h


Ansprechpartner/-in
Anfahrt