Pflegezentrum Werden

Wir sind hier im Essener Süden fest in das Netz aus Ärzten, Apotheken und Dienstleistern eingebunden. Das macht unser Angebot vielseitig und bringt unseren Patienten einen echten Mehrwert.

Unser Partnernetz ist groß und gemeinsam mit dem Demenznetzwerk, Physiotherapeuten, SAPV Diensten, Sozialdiensten der Krankenhäuser oder Sanitätshäusern bieten wir viele Vorteile. Der größte ist jedoch, dass wir keine Minutenpflege betreiben, sondern unseren Patienten die Zeit widmen, die sie brauchen. Pflegedienstleiterin Sabrina Meyer erläutert hierzu ein besonderes Angebot: „Zu unseren Leistungen gehört neben der Grund- und Behandlungspflege, sowie der Unterstützung im Haushalt auch der Betreuungsdienst zu Hause. Im Rahmen dieses Angebots haben wir dann auch Zeit für einen Spaziergang oder ein Spiel.“ Überhaupt ist Zeit mit anderen Menschen zu verbringen gerade für pflegebedürftige Menschen ein hohes Gut. Darum haben wir das Café „Maak di Freud“ (Werdener Platt: Mach dir eine Freude) eingerichtet. Das barrierefreie Betreuungscafé in der Tagespflege St. Ludgeri bietet Patienten und Besuchern einmal in der Woche Gelegenheit zum Austausch und zum unbeschwerten Zusammensein. Zeitgleich findet der Werdener Markt statt, den Angehörige für eine kleine Auszeit nutzen können.

Wir für Sie

  • freundliche, kompetente und sehr gut ausgebildete Mitarbeiter
  • ausreichend Personal für ein umfassendes Betreuungsangebot, flexible Einsatzzeiten und kurzfristige Aufnahmen
  • ein gut funktionierendes Team aus 29 motivierten Mitarbeitenden (examinierte Pflegefachkräfte aus allen Bereichen, Kranken- und Altenpfleger, Pflegehelfer mit Zusatzqualifikation für Behandlungspflege, Praxisanleiter, Wundmanager, Medikamentenbeauftragte, Auszubildende und Verwaltungsmitarbeiter)
  • Behandlungspflege (z.B. Medikamentengabe)
  • zahlreiche Betreuungs- und Entlastungsleistungen, Grundpflege, Unterstützung im Haushalt, Fahrten zum Arzt
  • Betreuungs- und Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege für pflegende Angehörige
  • individuelle Beratung mit professioneller Unterstützung bei Anträgen und Widersprüchen (z. B. Sozialamt, Pflegekasse)
  • Beratungsbesuche nach §37,3 für Menschen, die eine private Pflegeperson haben 
  • enger Kontakt zu niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern, Altenheimen und Kurzzeitpflegen
  • Arzneimitteltherapiesicherheit nach carisave
  • Zusammenarbeit mit dem Demenznetzwerk Kettwig, Hospizgruppen, Apotheken, Fleischereien (Mittagstisch), Sanitätshäusern, Podologen, Friseuren und dem Gemeindebüro
  • Café „Maak di Freud“: immer samstags in der Tagespflege St. Ludgeri, Propsteistraße 15 (bei Bedarf mit Shuttleservice)
  • unsere Betreuung ist unabhängig von Konfession und Nationalität

Das cse Pflegezentrum Werden – Ihr Ansprechpartner bei ambulanter Pflege in den Stadtteilen ... 

  • Werden
  • Schuir
  • Kettwig
  • Heidhausen
  • Haarzopf
  • Fischlaken
Kontakt
Pflegezentrum Werden
Im Löwental 66
45239 Essen

0201 6170-230
Ansprechpartner/-in

Sabrina Meyer
Pflegedienstleitung

sabrina.meyer@cse.ruhr


Gabriele Mussaeus
stv. Pflegedienstleitung

gabriele.mussaeus@cse.ruhr


Anfahrt