KinderPalliativNetzwerk

AKTUELLES: Das KPN-ist auch in Corona-Zeiten für Sie da. Sie erreichen uns unter den üblichen Telefonnummern. Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter. Wir rufen zurück!

Das KinderPalliativNetzwerk Essen ist ein ambulantes Angebot für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung. Von der Diagnosestellung bis über den Tod des Kindes hinaus bieten wir den Familien Beratungs-, Begleitungs- und Entlastungsangebote.

Ziel dieser Angebote ist die Verbesserung der Lebensqualität der erkrankten Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und ihrer Familien, die Unterstützung im häuslichen Alltag sowie die Schaffung von Foren für den Austausch der Familien untereinander.

Für weitere Informationen oder eine Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter

Tel: 0201 - 319375-386, E-Mail: kinderpalliativnetzwerk@cse.ruhr

Unser Angebot ist für die erkrankten Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, ihre Familien und Menschen aus ihrem Umfeld kostenlos.

Mehr...

Unsere Beratungs- und Unterstützungsangebote

  • Psychosoziale Beratung
  • Sozialrechtliche Beratung
  • Case Management
  • Palliativ Care Beratung
  • Versorgungskoordination
  • Palliativpflegerische Beratung
  • Spezialisierte ambulante Palliativversorgung
  • Ehrenamtliche Begleitung und Unterstützung im Alltag
  • Trauerbegleitung
  • Netzwerkkoordination

Unsere regelmäßigen Gruppenangebote

  • Geschwistergruppe
  • Männerstammtisch
  • Frühstückstreff
  • Trauergruppe
  • Verschiedene Ausflüge und Veranstaltungen für Familien

Unsere Angebote richten sich an Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsene, 

  • deren Erkrankung fortschreitend ist, ohne die Möglichkeit einer heilenden Therapie
  • deren Erkrankung nicht heilbar und durch regelhaft auftretende Komplikationen lebensverkürzend ist
  • für deren Erkrankung eine kurative Therapie verfügbar ist, welche jedoch auch, mit hoher Wahrscheinlichkeit, versagen kann

und an Familien, in denen ein Kind gestorben ist.

Gegründet wurde das KinderPalliativNetzwerk 2006.

Um die ambulante palliative Versorgung in der Region Ruhrgebiet zu verbessern und dem Wunsch von Familien Rechnung zu tragen, dass Kinder mit lebensverkürzenden Erkrankungen zu Hause leben und dort auch sterben können wurde unter Beteiligung

  • des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin im Universitätsklinikum Essen
  • der Kinderklinik des St. Elisabeth Krankenhauses Essen
  • niedergelassener Pädiater*innen in der Stadt Essen
  • ambulanter Kinderkrankenpflegedienste
  • des Referats für ambulante Pflege sowie ambulante und stationäre Hospizdienste des Caritasverbandes für das Bistum Essen
  • des Sozialdienstes katholischer Frauen Essen-Mitte e.V.

das KinderPalliativNetzwerk gegründet. Die Beratungsstelle „KinderPalliativNetzwerk Essen“ ist als zentrale Anlaufstelle für Familien, Kooperationspartner sowie weitere Beteiligte geschaffen worden, in der Netzwerkkoordination, KinderPalliativTeam, Psychosoziale Beratung, Ambulanter Kinderhospizdienst und Trauerbegleitung verortet sind. Leitgedanke war und ist: als Anlaufstelle bereits bestehende Hilfsangebote für Familien optimal nutzbar machen, gezielt verbinden, umsichtig koordinieren und effektiv einsetzen, um die Lebensqualität der Erkrankten und ihrer Angehörigen nachhaltig zu erhöhen.

Als Träger der Beratungsstelle setzt die cse gGmbH dieses Vorhaben mit den Kooperationspartnern verantwortlich um.