Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeit 3.0 hat ein eigenständiges pädagogisches Profil, mit dem sie Schülerinnen und Schüler unterstützt, begleitet und stärkt. Auf Basis des Landesprogramms Schulsozialarbeit, arbeiten wir in den Handlungsfeldern ‚Übergang Kita – Schule‘ und ‚Entwicklung von sozialen Kompetenzen‘.

Zukunftsweisende Inklusionsarbeit in Essen

Unsere Schulsozialarbeit hat ein eigenständiges pädagogisches Profil, mit dem sie Schülerinnen und Schüler unterstützt, begleitet und stärkt. Dabei orientiert sie sich am individuellen Bildungs- und Entwicklungsprozess der Schülerinnen und Schüler. Voraussetzung dafür ist ein gutes Zusammenwirken zwischen Schulleitung, Lehrkräften und allen Beteiligten.

Finanziert durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW und im Auftrag der Stadt Essen, ist die cse gGmbH verantwortlich für die Schulsozialarbeit an 12 Essener Schulen in den Stadtbezirken 1, 7 und 8.

Unser Einsatz ist eine Ergänzung zur Arbeit der Schulen und konzentriert sich dabei auf die Handlungsfelder

·         Beratung und Begleitung von Schüler*innen, Eltern und Lehrkräften. 

·         Sozialpädagogische Gruppenarbeit im Sinne von "sozialem Lernen" und Prävention

·         Netzwerkarbeit im Stadtteil, also Kooperationen mit außerschulischen Partnern 

Vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen vor denen viele Schulen stehen, müssen die Aufgaben, die sich im Zusammenhang mit der Integration von Geflüchteten stellen, als Querschnittsaufgabe begriffen werden. Die Integration von Kindern und Jugendlichen im Rahmen der Schulsozialarbeit 3.0 ist deshalb eng mit dem Strategiekonzept für Flüchtlinge der Stadt Essen verzahnt.

Kontakt
Schulsozialarbeit
An St. Ignatius 8
45128 Essen

Schulsozialarbeit@cse.ruhr

Erreichbarkeit: montags bis freitags von 8:30h bis 16:00h


Ansprechpartner/-in
Anfahrt