Theresienhaus

Das Theresienhaus bietet Lebensraum für Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Aufgenommen werden können insgesamt 16 Frauen. Wir verfügen über Doppelzimmer, Wohn- und Gemeinschaftsräume. Im Anschluss an die Clearingsphase mit individueller Hilfeplanung in der Aufnahmegruppe, folgt eine sozialtherapeutisch begleitete Verselbständigungsphase in der Wohngruppe.

Frauen begleiten...

 

Das Angebot richtet sich an Frauen:

  • Ohne Wohnung bzw. wechselnde Aufenthaltsverhältnisse ab 18 Jahren
  • Nach Haftentlassung
  • Die in wirtschaftlich ungesicherten Verhältnissen (Abhängigkeitsbeziehungen z. Bsp. Prostitution) leben
  • Denen ohne stationäre Betreuung eine Verschlimmerung ihrer psychosozialen Lage droht
  • Die im Anschluss an eine stationäre Entwöhnungsbehandlung, nach einem Klinik- bzw. Psychiatrieaufenthalt oder anderen therapeutischen Langzeitbehandlungen wohnungslos sind

Die Aufnahme in das betreute Wohnen ist immer freiwillig und erfolgt nach einem ausführlichen Informationsgespräch. 

Wir bieten (neben der gesicherten Wohnmöglichkeit):

  • Vermittlung lebenspraktischer Hilfen
  • Beratung und Begleitung bei allen anfallenden Fragen
  • Angebote zur gesundheitlichen und psychischen Stabilisierung
  • Beratung in Fragen der Existenzsicherung und Schuldenregulierung
  • Die Möglichkeit der Aufarbeitung und Bewältigung bisheriger Lebenserfahrungen, therapeutische Angebote
  • Hilfe bei der Veränderung bisheriger Verhaltensstrukturen sowie Entwicklungen und Umsetzung neuer Lebensperspektiven
  • Gemeinsame Freizeitgestaltung (Bewegungs-, Entspannungs- und Kreativangebote)
  • Unterstützung bei der Suche nach eigenem Wohnraum bzw. sich anschließenden Wohnformen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Kontakt
Theresienhaus
Dammannstraße 32 – 38
45127 Essen

theresienhaus@cse.ruhr

Frauenaufnahme Erreichbarkeit: montags bis freitags von 08:30h bis 20:30h


Ansprechpartner/-in

Sarah Spora
Leitung Theresienhaus

0201 319375-490
theresienhaus@cse.ruhr


Anfahrt