Netzwerkkordination

Aus der besonderen Lebenssituation der Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen kann sich ein Unterstützungsbedarf auf unterschiedlichsten Ebenen ergeben: seelisch, rechtlich, pflegerisch, medizinisch, finanziell, pädagogisch oder auch alltagsunterstützend. Zu all diesen Themen bieten wir eine kompetente, umfassende Beratung und Begleitung in vernetzten Strukturen.

Wir arbeiten in vernetzten Strukturen, so dass wir für Familien auf kurzen Wegen die richtigen Informationen und die passende Unterstützung bereithalten. Dies stellt hohe Ansprüche an die Zusammenarbeit der verschiedenen Beteiligten aus Medizin, Pflege, Psychosozialer Beratung, Seelsorge, sozialem Umfeld der Familie sowie weiteren Unterstützenden.

In diesem Versorgungsnetzwerk übernimmt die Beratungsstelle die Netzwerkkoordination. 

Absprachen, Verbindlichkeit, Qualifizierung und zum Teil standardisierte Vorgehensweisen vereinfachen das Miteinander in der palliativen Versorgung eines Kindes. Durch die Koordination und Bündelung der Unterstützung bei der Versorgung des erkrankten Kindes kann diese bedarfsgerecht gestaltet und ein planloses Nebeneinander der Hilfen vermieden werden. 

Kontakt
Netzwerkkordination
Beethovenstraße15
45128 Essen

kinderpalliativnetzwerk@cse.ruhr.de
Kontakt Ansprechpartner/-in
Anfahrt