Navigation überspringen

Willkommen bei der Caritas-SkF-Essen gGmbH

Plakatmotiv: Alltags Held:in

Bewerben Sie sich jetzt!

Wir suchen Erzieher:innen, Pfleger:innen, Sozialarbeiter:innen, ….

Ihre Spende macht den Unterschied!

Sachspenden: Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Sachspenden unterstützen. Zur Übersicht der aktuellen Bedarfe. 

Geldspenden: Sie wollen die Arbeit der cse für Menschen finanziell unterstützen? Hier geht es zur Übersicht. 

Herzlich willkommen auf der Webseite der Caritas-SkF-Essen gGmbH (cse). 

Die beiden Sozialverbände Caritasverband für die Stadt Essen e.V. und Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V. haben ihre operativen Dienste in der Caritas-SkF-Essen gGmbH zusammengefasst.

Zeit

Zeitschenker gesucht - Lust auf Ehrenamt?

Wir suchen ehrenamtliche Verstärkung: egal, ob eine Stunde in der Woche, einmal im Monat oder regelmäßig. Sprechen Sie uns an, wir finden Ihr Wunschehrenamt!

  • Motiv zum Thema: Wohngruppe eröffnet

    Wohngruppe eröffnet

    Verselbständigung für junge Geflüchtete

    Die Internationale Verselbständigungswohngruppe IWo wurde Anfang Februar eröffnet. Sie bietet sieben Plätze für unbegleitete männliche Geflüchtete.

    Wohngruppe eröffnet
  • Motiv zum Thema: Frau Dr. Anneliese Rauhut erhält den Verdienstorden des Landes NRW.

    Frau Dr. Anneliese Rauhut erhält den Verdienstorden des Landes NRW.

    Heute hat Ministerpräsident Hendrik Wüst 16 Bürgerinnen und Bürgern den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen.

    Mit darunter auch Frau Dr. Anneliese Rauhut (auf dem Foto links neben dem Ministerpräsidenten Hendrik Wüst), die sich seit 2002 ehrenamtlich für den SkF Essen-Mitte e.V.  und für Caritas-SkF-Essen u.a. im Café Schließfach und in der Einrichtung teen+baby engagiert.

    Frau Dr. Anneliese Rauhut erhält den Verdienstorden des Landes NRW.
  • Motiv zum Thema: Danke an die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) St. Ludgerus & Martin

    Danke an die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) St. Ludgerus & Martin

    Spende an das KinderPalliativNetzwerk (KPN)

    Wir sagen Danke für die Spende von rund 520 Euro der kfd St. Ludgerus & Martin an unser KPN. Diesmal sind es die Einnahmen vom Adventsbasar, die wir für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensverkürzenden oder lebensbedrohlichen Erkrankung einsetzen dürfen. Marlene Berner von der kfd übergab den Betrag an Stefanie Rhein vom KPN. Das Team freut sich immer wieder über diese kontinuierlich gewachsenen, engen Verbindungen - und wir freuen uns mit!

    Danke an die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) St. Ludgerus & Martin
  • Motiv zum Thema: KidsMobil Brückenprojekt

    KidsMobil Brückenprojekt

    Kochen verbindet

    Die Eltern-Kind-Gruppe unseres Brückenprojekts KidsMobil im Übergangswohnheim Kloster Schuir bietet regelmäßig hauswirtschaftliche Angebote an. 

    KidsMobil Brückenprojekt
  • Motiv zum Thema: One Billion Rising

    One Billion Rising

    Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

    Gemeinsam haben Caritas-Skf-Essen, Caritasverband für die Stadt Essen e.V., Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte und die Gleichstellungsstelle der Stadt Essen ein Zeichen für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen gesetzt. 

    One Billion Rising
Vorherige Nächste

    Der erste gemeinsame Tätigkeitsbericht von cse, OCV und SkF für die Jahre 2018 bis 2020 ist fertig! 

    Unter https://taetigkeitsbericht2020.cse.ruhr/ blicken wir zurück auf die letzten Jahre und zeigen unsere Highlights, Neueröffnungen, Gesichter und Standorte. Es waren aufregenden drei Jahre , in denen mit der Gründung der cse und der Corona-Pandemie viel passiert ist.

    Viel Spaß beim Anschauen!

     

    https://taetigkeitsbericht2020.cse.ruhr/ 

    Fragen?

    Unter frauen-fragen@cse.ruhr könnt Ihr alle Fragen stellen, die Euch bewegen. Egal ob Ihr Unterstützung braucht oder wissen wollt, ob es in der Nähe einen Frauentreff oder einen Sprachkurs gibt. Ganz egal, schreibt einfach und wir melden uns.

    Wenn Ihr akut Hilfe benötigt, erreicht Ihr das Hilfetelefon - Gewalt an Frauen an 365 Tagen, rund um die Uhr unter Tel: 08000 116016.

    Die Telefonseelsorge erreicht Ihr unter Tel: 0800 1110111 oder 0800 1110222